DNS.art von Nico Schütz

Hallo euch allen

Heute möchte ich euch Nico Schütz von DNS.art vorstellen. Nico fotografiert bereits seit 15 Jahren als er noch ein junger Mann war. Damals noch mit der Minolta seines Vaters die er sich immer wieder gegriffen hat. Eine erste Initialzündung in seiner Entwicklung war dann allerdings die Anschaffung einer 1000D im Jahr 2007 mit der er in die Welt der digitalen Fotografie eingetaucht ist. 2010 wurde er dann Vater und mit der Geburt seines Sohnes war somit des erste Haupt Fotomotiv in der Fotografie gefunden. Einhergehend mit diesem Ereignis wurde dann schnell eine neue 60D angeschafft. Diese nutze er Jahre lang und die Intensität der fotografischen Entwicklung ging immer schneller voran.

10477808_1259660097393157_526025431_o
Eine Mischung aus Interesse und jeder Menge Kreativität trieb ihn immer weiter nach vorne. Nun kam der Umstieg auf Vollformat mit der 6D von Canon und eine zweite Initialzündung seiner fotografischen Karriere. Selbst redend ist es nicht die Technik oder die Kamera die dern wichtigsten Part eines Fotografen aus machen. An den Arbeiten ist klar zu erkennen das sich auch der Fotograf in Nico immer weiter entwickelte und dies bis heute tut.

Mit einem bei einem Sommergewitter aufgenommenen Foto schlug schlug seine neue Facebook Fotoseite richtig ein. Diese ist un schon auf

12388987_1259660014059832_699814397_o1200 „Freunde“ gewachsen. Alleine das eben genannte Bild des Gewitters erreichte 1600 „gefällt mir“ auf Facebook. Nun ist Facebook nicht der generelle künstlerische Maßstab für fotografische und künstlerische Entwicklung. Meiner Meinung nach zeigen diese Zahlen aber durchaus das die Arbeiten von Nico interessant und außergewöhnlich gut sind. Gerade die Langzeitbelichtungen und Nachtaufnahmen von Nico sind einfach Extraklasse.

 

 

Die Fotoseite von Nico auf Facebook ist DNS.art